Portrait

Der Autor Andreas Iseli (*1983) ist in Burgdorf aufgewachsen, wohnt in Bern und schreibt seit seiner Jugend im Bereich Krimi über alles, was in seinem Gesichtsfeld auftaucht. Er ist Koch, Metzger und Lebensmittelingenieur von Beruf und steht als Poetry Slammer immer wieder selber auf der Bühne.

Literarisch beackert er einerseits das Gebiet Kurzgeschichte und Konzertlesung, wo er sich mit dem abgehalfterten Protagonisten Kurt Bläsi einen zweifelhaften Namen gemacht hat. Andererseits verfasst er Krimis in Romanlänge mit dem Protagonistenduo Carlo Morf und Fränzi Ischgelott («Programmleichen», «Morfs Menü»). 

2018 absolvierte er die Story Academy (Lehrgang Literarisches Schreiben) an der SAL Zürich (Höhere Fachschule für Sprachberufe).

Seit 2018 tritt Andreas Iseli regelmässig als Poetry Slammer in der ganzen Deutschschweiz und auch im deutschsprachigen Ausland auf und nimmt an den Poetry Slam Schweizermeisterschaft teil.

2016, 2018 und 2020 war und ist Andreas Iseli zusammen mit dem Komponisten Christian Schütz und der Uptown Big Band mit der Konzertlesung „Kurt Bläsi – im Grand Hotel des Grauens“ auf Tournee. www.kurt-bläsi.ch